Veröffentlicht in Aktuelles

Die P 15 News für Dezember 2018

Dankeschön

Wir können es kaum glauben, aber das Jahr geht schon wieder dem Ende zu. Das ganze P 15 Team möchten den Augenblick gerne nutzen, um Euch DANKE zu sagen. DANKE dass ihr bei uns seid, DANKE für Eure Treue und DANKE für die vielen netten Momente und Gespräche mit Euch!

Ein Dankeschön ist bereits per Post an Euch unterwegs, also bitte unbedingt die Post öffnen.

Wir wünschen Euch jetzt schon schöne besinnliche Feiertage, etwas Ruhe und Zufriedenheit.

Frohe_Weihnachten

Ein weiteres Weihnachtsgeschenk für Euch

Da uns eure Gesundheit wirklich am Herzen liegt möchten wir Euch noch ein spezielles Weihnachtsgeschenk schenken.

In unseren Räumlichkeiten auf dem Petrusplatz 11 ist ja wie ihr sicherlich mitbekommen habt unsere Kooperationspartner, die Chiropraxis Ulm eingezogen. Der Heil- und Chiropraktiker Metin Kenan Sisik ist auch ein Meister seines Fachs und betreut seine Patienten ebenfalls mit hochmodernen Diagnoseverfahren. Eines davon ist das INSIGHT, eine Technologie die wissenschaftlich fundiert den Zustand des Bewegungsapparates insbesondere der Wirbelsäule visuell Darzustellen.

Die Untersuchung mittels dieser neuesten Technologie zeigt objektiv eventuelle Fehlstellungen der Wirbelkörper die entsprechende schmerzzustände auslösen können. So können dann Chiropraktisch gezielt die Fehlstellungen behoben werden.

Wir übernehmen für alle, die gerne die Messung inkl. manueller Untersuchung machen würden, 50% der Gesamtkosten! Das bedeutet, ihr bezahlt anstatt 60.-€ nur 30.-€ und den Rest übernehmen wir. Gültig ist das Angebot bis 31.01.2019, aber nur solange Vorrat reicht.

Weihachtsgeschenk_2

myintense+

Aufgrund der tollen Erfolge der Teilnehmer wurde das Onlineprogramm zur Vermeidung und Reduktion von Übergewicht von den Krankenkassen für die nächsten 24 erneut rezertifiziert, so dass die Krankenkassen also weiterhin das Programm mit bis zu 100% erstatten. Hier ein paar beeindruckende Zahlen: Seit Januar 2018 12000 Teilnehmer , 350 Partnerstudios und im Schnitt ein Gewichtsverlust von 4,43 Kg.

Also, jetzt noch mal richtig über die Feiertage schlemmen und dann mit den guten Vorsätzen starten.

Das Programm kostet 99.-€ die aber mit mindestens 75.- und maximal 99.-€ von deiner Krankenkasse übernommen werden. Also, wer das nicht nützt ist selber schuld 🙂

Solltet ihr bei der Krankenkasse anfragen, unbedingt die Kursnummer angeben, nur so können das die Mitarbeiter der Krankenkassen richtig zuordnen: ID 20180814 – 1035589

Die Buchung ist auch für Nichtmitglieder möglich!

Mehr Infos zu myintense+  gibt’s hier

myintense_

myintense_2

Viele warten schon drauf und ja, es gibt sie wieder – Die P 15 Weihnachtszehnerkarte

Warum nicht mal was Sinnvolles schenken?

Ihr habt nun die Chance, das schönste Geschenk der Welt zu verschenken, nämlich Gesundheit! Ab 1. Dezember gibt es wieder die alljährlich beliebte Weihnachts-10er Karte für nur 69,90€ anstatt 169,90€! Diese sind bis 28.02.2019 gültig.

P15_Xmas_Karte_VS

Unser Event „Candlelight-Training“ war wieder sehr schön

Am 23.11. veranstalteten wir unser 2. Candlelight-Training im P 15. Mit über 100 Kerzen und Dämmerlicht fanden in einer besonderen Atmosphäre tolle Kurse wie Yoga, Faszien Yoga, BallOOning, Pilates und Klag des Herzens statt.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns schon auf das nächste Jahr 🙂

Candlelight

Jetzt ist Vorsicht geboten

Jetzt ist Vorsicht geboten, denn überall lauern Versuchungen der besonderen Art. Lebkuchen, Glühwein, Bratwurst uvm. Doch nicht für Euch!

Da ihr grünes Licht von uns bekommt, könnt ihr OHNE schlechtes Gewissen schlemmen. Denn auch dafür trainieren wir regelmäßig! Wer regelmäßig trainiert, hat eine höheren Grundumsatz so dass nicht automatisch jeder Lebkuchen direkt am Hüftgold landet.

Also genießt die Zeit und im Januar geben wir wieder gemeinsam Gas.

Und übrigens,  Dick werden wir nicht über die Feiertage sondern zwischen Januar und Dezember 🙂

Versuchung
Euer Alex und das gesamte P 15 Team
Advertisements
Veröffentlicht in Aktuelles

Die Fitness-Bremse aus der Flasche!

Nach dem Workout einen Bummel über den Weihnachtsmarkt? Warum nicht. Es muss ja nicht gleich zum Glühwein sein. Denn dann hätte man sich das Training ja gleich sparen können. Dass Alkohol die wohl größte Fitness-Bremse ist, dürfte sich herumgesprochen haben: Alkohol-Kalorien liefern mehr Energie als Eiweiß oder Kohlenhydrate, Alkohol blockiert die Fettverbrennung und bremst die Aufnahme von Vitalstoffen. Mag sein, dass Alkohol die Lust steigert, aber wohl kaum die auf ein wirklich strammes Trainingsprogramm. Und schaden soll der Drink vom ersten Schluck an.

Der Konsum von alkoholischen Getränken ist gesellschaftlich zwar breit akzeptiert. „Aber die Problematisierung von Alkohol konzentriert sich noch immer überwiegend auf die Abhängigkeit – doch Alkohol ist nicht nur ein Suchtmittel, sondern auch ein Körpergift, das bereits in moderaten Mengen den Organismus schädigt“, betont Professor Dr. med. Christian Trautwein, von der Deutschen Gesellschaft für Gastroenterologie, Verdauungs- und Stoffwechselkrankheiten (DGVS).

Alkohol ist Treiber für Krankheiten des gesamten Organismus und an der Entstehung von mehr als 200 Erkrankungen beteiligt. Innerhalb des Bauchraums und Verdauungstrakts werden vor allem Leber, Pankreas und Darm geschädigt. Eine Auswertung von 14 Studien zeigte, dass bereits der Konsum von 100 Gramm Alkohol pro Woche mit einem 15-prozentigen Anstieg des Darmkrebsrisikos einhergeht. Die Analyse zeigte zudem, dass die Gruppe der stärksten Konsumenten im Vergleich zu den Probanden mit dem geringsten Alkoholkonsum ein um rund 50 Prozent erhöhtes Darmkrebsrisiko aufweisen.

2016 hat der Konsum von Alkohol weltweit zu drei Millionen Todesfällen geführt, so der aktuelle Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO). Die häufigsten alkoholbedingten Todesursachen sind bei den Männern Unfälle und Gewaltverletzungen, bei den Frauen Herz-Kreislauferkrankungen. Bei beiden Geschlechtern liegen Erkrankungen des Magens und Verdauungstraktes an zweiter Stelle der durch Alkohol bedingten Todesfälle, so die WHO.

„De facto schadet Alkohol dem Körper ab dem ersten Tropfen – so etwas wie risikofreien oder gar gesundheitsfördernden Konsum von Alkohol gibt es nicht“, stellt Professor Trautwein fest. Eine im August veröffentlichte Publikation im renommierten Fachblatt LANCET kommt zu dem Ergebnis: Das für die Gesundheit sicherste Level von Alkoholkonsum beträgt Null.

Veröffentlicht in Aktuelles

Wer läuft lebt länger?

Dass Bewegung und Training das Leben verlängern ist seit langem unumstritten. Welche körperlichen Aktivitäten einem jedoch die meisten zusätzlichen Lebensjahre verschaffen, darüber befanden sich ganze Generationen bislang im Irrtum. Der Slogan „Läufer leben länger“ ist jedenfalls widerlegt und völlig überholt. Das hat ein internationales Forscherteam belegt, das 8.000 Dänen über 25 Jahre lang auf ihr Sportprogramm und ihren Gesundheitszustand überprüfte. Ein Ergebnis überrascht keinen: Wer sich nicht regelmäßig bewegt, stirbt früher.

Galt früher vor allem Joggen als Sportart, mit der sich das eigene Leben verlängern lässt, kamen die Wissenschaftler hinter der “Kopenhagen City Heart“-Studie auf den zweiten Blick aber auf ein ganz anderes Ergebnis. Während die Jogger im Vergleich zu Sportverweigerern 3,2 Jahre länger lebten, kamen Radfahrer schon auf 3,7 Jahre. Fußballer lebten im Schnitt 5 Jahre länger, Badmintonspieler 6,2 Jahre. Ganz vorne landeten aber Tennisspieler, die mit 9,7 Jahren am meisten Lebenszeit aus ihrem Sport zogen.

Einen Teil davon führen die Wissenschaftler auf den Umstand zurück, dass manche Sportarten eher von wohlhabenderen Menschen betrieben werden, die sich auch gesünder ernähren und insgesamt mehr Wert auf einen gesundheitsfördernden Lebensstil legen.

Dass Tennis unschlagbar ist, wurde bereits durch eine frühere Studie belegt. Für die Sportarten Radfahren, Schwimmen, Aerobic, Fußball, Joggen sowie die Rückschlagsportarten Tennis, Squash und Badminton analysierten die Forscher mögliche Effekte auf die Lebenserwartung.

Dabei habe sich gezeigt, dass das allgemeine Todesrisiko in einigen Sportarten zurück ging. Bei Tennis, Squash und Badminton lag dieser Wert um 47 Prozent, beim Schwimmen um 28 Prozent, bei Aerobic um 27 Prozent und beim Radfahren um 15 Prozent niedriger als bei Inaktiven.
Mit allgemeinem Todesrisiko ist die Wahrscheinlichkeit gemeint, nicht das statistische Durchschnittsalter zu erreichen.

Bezogen auf das Risiko von Todesfällen durch Herz-Kreislauf-Erkrankungen zeigte sich laut Aussage der Forscher eine Verringerung um 56 Prozent bei den Rückschlagsportarten, um 41 Prozent beim Schwimmen und um 36 Prozent beim Aerobic. Auch hier heißt‘s „Pustekuchen“ für Balltreter und Läufer; Fußball und Joggen blieben auch hier ohne eine positive Wirkung. Auch in die Pedale bringt nichts: Mit Radfahren ist dem vorzeitigen Herztod ebenfalls nicht beizukommen.

Veröffentlicht in Aktuelles

Ab 50 ist Training Pflicht!

Ab 25 verliert der Mensch jedes Jahr ein Prozent seiner Muskelmasse. Gleichzeitig steigt der Anteil an Körperfett. Der Verlust an Muskeln und Kraft schreitet an den Beinen schneller voran als an den Armen. Logisch: die Muskeln der Oberschenkel sind ja auch viel größer. Fatale Folge: Viele Menschen werden pflegebedürftig, weil sie sich nicht mehr auf den Beinen halten können. Sie hätten trainieren sollen – spätestens ab 50.

Im Fachjargon wird der Muskelschwund Sarkopenie genannt. Bis zum 50. Lebensjahr gehen etwa zehn Prozent der ursprünglichen Muskelmasse verloren. Mit 80 Jahren sind gar nur noch ca. 50 Prozent vorhanden. Zusätzlich nimmt mit fortgeschrittenem Alter das totale Körperfett und insbesondere das viszerale Fett (Fettzellen unter der Bauchmuskulatur) zu. Bei den Frauen wie bei den Männern steigt die Fettmasse pro Dekade um etwa 7,5 Prozent.

Mehr Fett- und weniger Muskelmasse bedeutet Einschränkungen der meisten Körperfunktionen. Um dagegen vorzugehen, ist ausreichendes körperliches Training die wohl beste Methode. Je früher man damit beginnt, desto mehr Muskelkraft kann für das Alter „gerettet“ werden.

Krafttraining im Alter bringt nicht nur stärkere Muskeln, sondern hat noch weitere Vorteile. Es reduziert die Wahrscheinlichkeit für verschiedene Verletzungen und Krankheiten. Gut trainierte Muskeln erhöhen auch die intermuskuläre Koordination, so dass im Alltag die Balance besser gehalten werden kann. Training mit Gewichten erhöht zudem die Knochendichte (Schutz vor Osteoporose). Außerdem regen die Muskeln den Stoffwechsel an und schützen somit vor Stoffwechselkrankheiten wie Diabetes. Bei bereits existierendem Diabetes kann den Symptomen der Krankheit mit einem Krafttraining entgegengewirkt werden.

Wie trainiert man im Alter richtig?

Das Krafttraining im Alter sieht im Prinzip nicht anders aus als das Muskelaufbautraining der jungen Leute. Wichtig ist vor allem, dass man gerade im Alter mit größeren Belastungen trainieren soll – also keine Angst vor schweren Gewichten!

Das hat einen Grund: Mit den Jahren nehmen vor allem die weißen, „schnellen“ Muskelfasern ab, die insbesondere für hohe kurzweilige Belastungen eingesetzt werden. Die roten, „langsamen“ Muskelfasern dagegen werden vor allem beim Ausdauertraining oder auch beim Training mit leichten Gewichten angesprochen und bleiben im Alter erhalten. Die weißen Muskelfasern wachsen am effektivsten bei intensiven Aktivitäten, wie z. B. beim Training mit hohen Gewichten.

Die Vorteile der regelmäßigen sportlichen Aktivitäten für Frauen und Männer ab 50 sind belegt:

❯ Erhöhte Leistungs- und Widerstandsfähigkeit
❯ Stabilere allgemeine Gesundheit
❯ Größeres Wohlbefinden
❯ Schnellere Erholung des Körpers
❯ Steigerung der Beweglichkeit
❯ Verbesserte Koordination

Ab ins P 15 🙂

Mehr dazu auf unserer Website: http://www.p15.de

Veröffentlicht in Aktuelles

P 15 News im Oktober 2018

Es ist wieder so weit, Winteröffnungszeiten ab 01.10.18

Puuhhh war das ein Sommer! Doch nun kommt der Herbst und es wird wieder früher dunkel, die Temperaturen sinken und der Ulmer Nebel wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Deshalb ist jetzt wieder Zeit für dein P 15 und einem gesunden Muskeltraining. Der nächste Sommer kommt bestimmt – und je fleißiger Du jetzt trainierst, desto besser wirst du im Sommer aussehen!

Ab 01.10.18 gelten wieder folgende, längere Öffnungszeiten:

Sa. – So.               09.00 – 19.00 Uhr

Sauna                   10.00 – 18.30 Uhr

Wir hoffen, dass die längeren Öffnungszeiten auch fleißig am Wochenende genutzt werden!

Winter__ffnungszeiten

Unsere Herbstaktion “LEBENSALTER VS BIOLOGISCHES ALTER“

Kurz zur Erklärung. Das Lebensalter  ist die geläufige zeitliche Altersangabe, die sich nach dem Geburtsdatum errechnet. Dagegen ist mit dem biologischen Alter der Zustand des Körpers gemeint, der normalerweise einem bestimmten Alter ungefähr entspricht. Doch nicht wenn du regelmäßig trainierst, denn dann kann man das Biologische Alter deutlich unter das eigentliche Lebensalter bringen.

Und das sollte das Ziel sein, mit 80 Jahren so fit wie ein 50 jähriger!

Biologisches_Alter
Wie sieht das bei dir aus?

Zeige uns dein Biologisches Alter im Vergleich zu deinem Lebensalter und motiviere damit andere Menschen aktiv zu werden. 2 Sätze zu dir auf „meine Geschichte“ Bild dazu und fertig.

Als Dankeschön gibt’s einen leckeren Figurshake gratis und du nimmst automatisch an der Verlosung von 3 Gutscheinen im Wert von je 50.- bei unserem leckeren Italienischen Restaurant Il Gusto aus der Nachbarschaft teil.

Wir sind gespannt wer den größten Unterschied zwischen Lebensalter und Biologischen Alter haben wird. Sprech uns einfach darauf an 😉

Was passiert im Petrusplatz 11?

Im Petrusplatz 11 war bis vor ein paar Wochen noch unser EMS Partnerstudio P 20 wohnhaft. Wie ihr sicherlich mitbekommen habt, ist das P 20 EMS Training nun zu uns gezogen und der  Petrusplatz 11 wurde fleißig zur Praxis umgebaut.

Ab Oktober wird die Neu-Ulmer „Chiropraxis Ulm“ dort einziehen. Der  mit dem Förderpreis für Traditionell Chinesische Medizin 2013 ausgezeichnete Heilpraktiker/ Chiropraktiker Metin Kenan Sisik kümmerte sich bereits seit vielen Jahren in der Wiblinger Steig 4 liebevoll um seine Patienten und ist nun ab Oktober auf dem Petrusplatz 11 zu erreichen.

Ebenfalls ist dort ein Behandlungsraum für die Liebscher und Bracht Schmerztherapie entstanden.

Wenn es also zukünftig mal zwickt oder drückt, vereinbart einfach einen Termin.

Petrusplatz_11
Chiropraxis Ulm
Petrusplatz 11
89231 Neu-Ulm
Tel.: 0731 16573091
E-mail: info@chiropraxis-ulm.de.

Termine nur nach Vereinbarung.

Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 09.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

Kostenlose Ratgeber zum lesen und weiterverschenken

Wissen ist Macht und zu wissen was und warum man etwas tut, ist immer gut. Deshalb haben wir als besonderen Service für Euch unsere geballtes Expertenwissen zu Themen wie Arthrose, Muskelaufbau, Rücken und Abnehmen in praktischen eBooks zum Download oder ausdrucken auf unserer Homepage kostenlos zur Verfügung gestellt. Zum selber lesen oder als Motivation für Bewegungsmuffel 😉

https://p15.de/p-15-kostenlose-ratgeber

Ratgeber

Der Winter kommt und wie wäre es mit etwas Sonne oder Sauna?

Mit unserem modularen Preissystem bezahlst du nur die Leistung die du auch nutzen möchtest. Wie wäre es denn mit etwas Sonne über den Winter? Mit unserer Solariumflatrate für nur 2.-€ in der Woche sonnen so oft du möchtest, einfach unschlagbar!

Oder mit etwas mehr Wärme in der kalten Tagen? Dann buch doch einfach das Saunamodul für nur 2.-€ in der Woche dazu und entspanne dich in der kalten Jahreszeit.

Oder du buchst gleich das Wellnessmodul, beide Leistungen für nur 3,50€ in der Woche. Sprecht einfach Steffen oder Marco darauf an und schaut die Möglichkeiten gemeinsam durch.

Der_Winter_kommt

Umstellen und Geld sparen!

Du hattest damals vorsichtig mit einer kurzen Laufzeit begonnen, da du dir nicht sicher warst ob das Muskeltraining etwas für dich ist? Du bist jetzt aber schon länger bei uns und hast gemerkt, dass es dir gut tut und Muskeltraining zum täglichen Leben wie das Zähneputzen dazu gehört? Dann wird es Zeit Geld zu sparen und deine Mitgliedschaft auf eine längere Laufzeit umzustellen.

Sprecht einfach Steffen oder Marco darauf an und schaut die Möglichkeiten gemeinsam durch.

Geld_sparen
Veröffentlicht in Aktuelles

P 15 News für September 2018

Neu im Kursbereich: fayo – Das Faszien Yoga von Liebscher & Bracht

Aus Urban-Pilates Dienstag 10.00 Uhr wird nun das Original FAYO von Liebscher & Bracht. fayo® gleicht die täglichen Bewegungsdefizite unseres heutigen Alltags aus.

Mit fayo können sie den Weg, den die meisten für normal und nicht veränderbar halten – je älter, desto mehr Schmerzen, Verschleiß, Bewegungseinschränkungen und Krankheiten – unterbrechen und sogar umkehren.

So bauen Sie sich mit fayo® im wahrsten Sinne des Wortes einen neuen Körper, ein neues Leben. Egal in welchem Alter: Sie sind entspannt, beweglich und voller Wohlgefühl – Sie leben besser und leichter.

Diese Chance bietet Ihnen fayo®.

fayo

Die Challenge ist beendet!

Ende September laufen die ersten Absolventen unserer offiziellen P 15 – Challenge ins Ziel ein und somit die erste goldene Generation.
Ihr habt es geschafft, 1 Jahr kontinuierlich, 2x wöchentlich zu trainieren.

Das macht uns unheimlich stolz! Ihr habt es euch als Ziel gesetzt und es geschafft, euer Training 1 Jahr lang in euren Alltag zu integrieren.

Belohnt wurdet ihr nicht nur durch die P 15 Blender-Bottle, ein P 15 Towell, ein P 15 Poloshirt und eine Sporttasche, sondern ihr habt auch einen großen Schritt in ein noch gesünderes Leben getan. Das ist unsere Vision, unsere tägliche Motivation, euch zu einem dauerhaften Training zu begeistern.

Wir freuen uns, dass ihr so zahlreich teilgenommen habt und bedanken uns für euer Vertrauen.

Challenge

EMS-Training schon probiert?

Wie ihr sicher alle mitbekommen habt, haben wir Zuwachs bekommen! Unser Partnerstudio P 20 EMS-Training befindet sich nun im ehemaligen Spinning-Raum in der oberen Etage.

Das spart den bestehenden P 20 – Mitgliedern viel Aufwand und bietet obendrein noch mehr Trainingserlebnisse.
Aber auch für alle P 15 – Mitglieder bietet sich ein toller Vorteil: Ihr habt nun ein weiteres buchbares Modul direkt im P 15!

Schaut doch mal vorbei und vereinbart direkt einen Termin für ein kostenloses Probetraining. Vorher könnt ihr euch auch gerne den neuesten Imagefilm anschauen!

p20

Unser Kooperationspartner „Hagen-Biohof Bunz“ lädt ein zum Hoffest

Hofladen Neueröffnung am 30.09.2018 ab 11.30 Uhr.

Burgergrill vom eigenen Bio-Rindfleisch, Hofrundgang und Verkaufsoffener Sonntag. Also, Termin eintragen und zahlreich vorbeischauen.

Hofladen Bunz, Hagen 4, 89179 Beimerstetten

Flyer_Hoffest

Neuer Mitarbeiter Marco Oschinger

Wir dürfen Euch unser neustes Teammitglied Marco Oschinger vorstellen.

Marco hat schon einiges an sportlicher Erfahrung und absolviert bei uns das Studium zum Bachelor of Arts Fitnessökonomie.

Er ist 39 Jahr jung, war seither bei Kieser-Training in München und freut sich darauf Euch zukünftig mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Wir freuen uns dass du bei uns bist und wünschen dir viel Spaß bei uns.

Marco_Oschinger

Nur für Führungskräfte und Selbstständige

Sie haben schon lange nach einem Tool gesucht, mit welchem Sie die Fehlzeiten Ihrer Mitarbeiter langfristig senken können?

Das Thema Mitarbeiterbindung ist Ihnen wichtig und auch die Leistungsfähigkeit Ihres Personals?

Dann haben wir eine tolle Lösung für Sie parat! Was Sie tun müssen? NICHTS!

Lediglich Ihren Mitarbeitern diesen Link weiterleiten. Die Ergebnisse werden sie überraschen – versprochen!

F__hrungskr__fte
Euer Alex und das gesamte P 15 Team